Aktuelles: Ludwig-Uhland-Schule Böblingen

Direktzum Inhalt springen, zur Suchseite, zum Inhaltsverzeichnis, zur Barrierefreiheitserklärung, eine Barriere melden,

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Ludwig-Uhland-Schule Böblingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user

Aktuelles

LUS kickt 2024

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, am 7.6.2024 findet auch dieses Jahr wieder in Zusammenarbeit mit Elternbeirat und Schule unser Fußballturnier für alle Kinder der LUS statt. Bitte merken Sie sich diesen Termin vor. Es wäre schön, wenn alle Kinder die Interesse haben auch teilnehmen können. Das Orga-Team!

Ramadan Kareem!

Die Schulgemeinschaft der LUS wünscht allen muslimischen Familien einen gesegneten Fastenmonat Ramadan! Mögen Sie viele friedvolle Stunden miteinander verbringen! Ein herzliches Dankeschön geht an unsere IRU-Reli-Fachschaft, die für uns ein Info-Board gestaltet hat. Hintergrundinformation: Der Ramadan ist eine Zeit innerer Einkehr, eine Zeit des Zusammenseins und des Teilens - zum Beispiel allabendlich beim Fastenbrechen.

SpoSpiTo-Bewegungs-Pass (11.03.-14.05.2024)  

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, kommenden Montag startet das Projekt SpoSpiTo an der LUS. Die Abkürzung SpoSpiTo steht für Sporteln-Spielen-Toben und ist eines der größten Schulprojekte in Deutschland für mehr Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz auf dem Schulweg. Die Herausforderung: Innerhalb von sechs Wochen sollen die Kinder mindestens 20-mal ohne Elterntaxi in die Schule zu kommen. Ob mit dem Rad, dem Tretroller oder zu Fuß – Hauptsache das Auto bleibt in der Garage. Ablauf: Für das Projekt hat jedes Kind heute einen SpoSpiTo-Bewegungs-Pass erhalten. Innerhalb von 6 Wochen dürfen die Eltern für jeden Tag, an dem ein Kind den Hin- und Rückweg zu Fuß, mit dem Fahrrad, Roller, … zurückgelegt hat**, eine Unterschrift in die Tabelle** des SpoSpiTo-Bewegungs-Passes setzen. Der SpoSpiTo-Bewegungs-Pass kann bis Dienstag, den 14.05. in der Schule abgegeben werden, wenn die Tabelle mit 20 Unterschriften gefüllt ist. Kinder, die diese Aufgabe meistern, erhalten als Anerkennung für so viel Bewegung und Klimaschutz eine SpoSpiTo-Urkunde! Doch der eigentliche Lohn ist die tägliche Bewegung vor und nach dem Unterricht – und der Stolz, den Weg zur Schule selbst zurückgelegt zu haben. Außerdem werden unter allen erfolgreich teilnehmenden Kindern Preise verlost. Nähere Informationen zu dem Projekt finden Sie unter www.spospito-bewegungspass.de. Wir wünschen allen Kindern der LUS viel Freude beim Projekt und danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung!

Stellenausschreibung: Werden Sie Lesepatin / Lesepate! Wir suchen Sie!  

Was sollten Sie als Lesepatin / Lesepate mitbringen? Sie haben Freude am Umgang mit Kindern. Sie haben Interesse am Lesen, Vorlesen, Erzählen, Erklären, Nachfragen und Zuhören. Sie möchten Kinder unterstützen, Freude am Lesen zu entwickeln. Sie sind zuverlässig, haben Geduld und regelmäßig Zeit. Interessiert? Melden Sie sich bei der Projektkoordinatorin Frau Paetel. Für das Erstgespräch wird eine Termin mit Frau Paetel vereinbart: Telefon (07031) 669 - 2476 oder eine Nachricht per E-Mail (paetel(@)boeblingen.de). Das Erstgespräch findet im Treff am See, Poststraße 38, statt. Es dauert ca. eine Stunde. Sie erhalten Informationen zum Projekt und bekommen Unterlagen für das Gespräch in der Einrichtung. Nach dem Gespräch vereinbaren Sie einen Termin mit der Einrichtungsleitung. Sie schauen sich die Einrichtung an und lernen die Personen und wenn möglich Kinder vor Ort kennen. Nach dem Gespräch und einer möglichen Hospitation in einer Einrichtung, wird über ein Ehrenamt entschieden. Bei einem zweiten Gespräch mit Frau Paetel, erhalten Sie Unterlagen für Ihren Einsatz als Lesepat*in in der jeweiligen Einrichtung und für die Beantragung eines Führungszeugnisses. Die Ludwig-Uhland-Schule sucht:  - Lesepaten für Leseförderung und Vorlesen für bis zu zehn Kinder parallel zum Religionsunterricht. Einsatzzeiten: Dienstag und Donnerstag zwischen 8.30 und 12.00 Uhr, 60 min pro Woche und Freitag von 8.30 - 9.20 Uhr. - Bis zu fünf Personen werden für die Schulbücherei gesucht, die im Mai 2023 eröffnet wurde. Einsatzzeiten: Dienstag und Donnerstag zwischen 9.00 und 11.30 Uhr.Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Schulanmeldung an der LUS

Liebe Schulgemeinschaft, die Schulanmeldung unserer zukünftigen Erstklässlerinnen und Erstklässler am Nachmittag des 5. März 2024, war ein voller Erfolg. Wir konnten bis auf einzelne wenige Kinder alle neuen Schülerinnen und Schüler und deren Eltern bzw. Erziehungsberechtigten kennenlernen. Ein herzliches Dankeschön geht an unsere Schulsekretärin Frau Dietrich für die reibungslose Planung und Organisation des Nachmittags und an unseren Hausmeister Herrn Bela für seine Unterstützung beim Auf- und Abbau! Vielen Dank auch an alle Lehrkräfte, die die Schulanmeldung mit den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten und den Kindern durchgeführt haben sowie an Herrn Daniel Grossmann, der als Hortleitung diese Komponente unseres Schullebens im Foyer vorgestellt hat. Ein ganz besonderes Dankeschön geht an Sie, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte! Aufgrund Ihrer großzügigen Kuchenspenden konnten sich alle neuen Schulkinder zusammen mit ihren Eltern nach der Anmeldung mit leckerem Gebäck stärken und in ausgelassener Atmosphäre den Nachmittag an unserer Schule ausklingen lassen. Die LUS ist damit schon zum Lern- und Lebensort für unsere zukünftigen Mitglieder der Schulgemeinschaft geworden. Ein weiteres herzliches Dankeschön geht an: - unsere erste Elternbeiratsvorsitzende Frau Muhadri und alle Elternvertreter der Klassen für die Organisation und Koordination der Kuchenaktion. Danke für Ihre Zeit, Ihr freundliches Lächeln und Ihre Bereitschaft einen ganzen Nachmittag lang die Bewirtung zu übernehmen und unsere neuen Mitglieder der Schulgemeinschaft willkommen zu heißen. - Herrn Wetzstein, unseren zweiten Elternbeiratsvorsitzenden, für die Luftballonfiguren, die den Kindern unheimlich viel Spaß bereitet haben. - unseren Förderverein, der mit seinem Infostand und T-Shirt-Verkauf hoffentlich viele neue Mitglieder für sich gewinnen konnte.

Jahrgangsmischung – Änderung Schulkonzept

Liebe Schulgemeinschaft, wir möchten Sie zeitnah über eine wesentliche Änderung unseres Schulkonzeptes informieren: Ab dem Schuljahr 2024/25 wird es an der LUS keine Jahrgangsmischung mehr geben. Das bedeutet, dass es ab September nur noch "reine" erste - und zweite Klassen geben wird. Am zurückliegenden Informations-Elternabend (20.02.2024) hatten alle Bären-Eltern und -Erziehungsberechtigte die Gelegenheit Fragen zu stellen, Anregungen, Sorgen und Wünsche zu äußern. Es freut uns, dass wir viel positive Resonanz von den Eltern für unsere Entscheidung bekommen haben, sie uns bei unserem Vorhaben unterstützen und uns auf unserem weiteren Weg viel Vertrauen entgegenbringen. 

Narri! Narro! An der Ludwig-Uhland-Schule - Da ist was los!

Am letzten Schultag vor den Faschingsferien war die Ludwig-Uhland-Schule fest in der Hand von kleinen und großen Närrinnen und Narren. Die Kinder genossen es, ihre verschiedenen Kostüme zu bestaunen und ausgelassen Fasching zu feiern. Vielen Dank allen Eltern und Erziehungsberechtigten, die bei der Wahl des Kostüms Rücksicht auf die Bitte, Kulturen nicht als Kostüme zu verstehen, nahmen. Eine gemeinsame Polonaise über den Schulhof war der Startschuss für die klassenübergreifende Faschingsfeier in der Turnhalle in der dritten und vierten Schulstunde. Dort inszenierte auf einer festlich geschmückten Bühne das „Faschingsteam“ rund um Frau Iannnetta, Frau Heinze und Herr Kaya eine Flugreise um die Welt. Das als Flugcrew verkleidete Lehrkräfte-Trio hatte für die unterschiedlichen Reiseziele verschiedene, stimmungsvolle Lieder parat. Gemeinsam wurde gesungen und getanzt. Eine Portion Popcorn für jedes Kind als gespendeter kulinarischer Gruß des Elternbeirats und des Fördervereins rundete eine ausgelassene Faschingsfeier der gesamten Schulgemeinschaft ab. Schön, dass alle, am Schulleben Beteiligte, mit solch einer ausgelassenen und fröhlichen Stimmung in die Ferien starten konnten. Vielen Dank an dieser Stelle an den Elternbeirat, den Förderverein, das Faschingsteam und an alle, die zum Gelingen dieser Faschingsfeier beigetragen haben.

Adventsfeier 2023 in St. Bonifatius

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien versammelte sich die Schulgemeinschaft der Ludwig-Uhland-Schule in der Kirche St. Bonifatius für eine Adventsfeier. Diese Adventsfeier wurde von allen Religionsfachkräften der Ludwig-Uhland-Schule gemeinsam vorbereitet. Es war sehr ergreifend zu sehen, wie Kinder und Erwachsene verschiedener Konfessionen und Weltanschauungen an der Feier teilnahmen und sich auf die anstehenden Ferien einstimmten. Die Kirche war bis zum letzten Platz gefüllt und es war besonders schön zu sehen, wie viele Eltern und Erziehungsberechtigte sich auch Zeit für dieses Zusammenkommen nahmen. Zu Beginn der Feier wurde ein interreligiöses Gebet gesprochen. Anschließend wurde viel gemeinsam gesungen und der letzte Teil eines Bilderbuches vorgelesen. In diesem Bilderbuch geht es unter anderem um Königskinder, die eine weiten Weg gegangen sind, um zu ihrem Ziel zu kommen. Dabei hielten sie stets zusammen und machten sich gegenseitig Mut. Die Königskinder wurden von drei Mädchen auf der Klasse E2 dargestellt, die in wunderschönen Kostümen die Figuren aus dem Bilderbuch zum Leben erweckten und die Zuschauerinnen und Zuschauer begeisterten. Abschließend wurde noch das Mikrofon durch die Reihen gereicht und Kinder aus verschiedenen Nationen wünschten in ihrer jeweiligen Muttersprache allen anderen „Frohe Weihnachten“. Es war sehr berührend, mit welcher Wertschätzung, Akzeptanz und Toleranz sich alle Weltanschauungen begegneten.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Familien, die solch interreligiöse Feierlichkeiten mittragen und möglich werden lassen. Wir an der Ludwig-Uhland-Schule sind unglaublich stolz, auf dieses friedliche und wertschätzende Miteinander. Vielen Dank an die Kirchengemeinde St. Bonifatius, besonders an Frau Hoyer-Hensel, für die Organisation und Ermöglichung der Feier.

Weihnachtskonzert der Singpause 2023

Über viele Wochen wurden im Rahmen der Singpause Weihnachtslieder verschiedener Genres und Länder eingeübt. Die Kinder hatten große Freude daran, diese Lieder zu singen. Dabei zeigten sich dabei bereits die ersten erlangten Kompetenzen, die durch die fachkundige Betreuung von Gesangspädagoginnen der Musikschule Böblingen nun auch seit diesem Schuljahr an der Ludwig-Uhland-Schule Früchte tragen. Mit großer Erwartung wurde einem gemeinsamen Weihnachtskonzert der Singpause auf dem Böblinger Marktplatz entgegengefiebert. Leider machte das Wetter kurzfristig einen Strich durch die Rechnung. Starkregen und Windböen zwangen die Verantwortlichen zu der Entscheidung, im Sinne der Sicherheit aller, das Weihnachtskonzert abzusagen.

Doch die Weihnachtslieder sollten nicht umsonst einstudiert worden sein: Einige Lieder wurden bei der schulinternen Weihnachtsfeier gesungen und andere am Morgen des letzten Schultages vor den Weihnachtsferien auf dem Schulhof der Elternschaft der Ludwig-Uhland-Schule dargeboten. Die Begeisterung, Qualität, Freude beim Singen sowie das Gemeinschaftsgefühl waren spürbar und überwältigend. Vielen Dank an dieser Stelle an die Gesangspädagoginnen Frau Märkle und Frau Maucher für ihren engagierten Einsatz an der Ludwig-Uhland-Schule, der Musik- und Kunstschule Böblingen für die Organisation sowie der Stadt Böblingen für Ihre Förderung dieses Projektes.

Adventssingen an der Ludwig-Uhland-Schule 2023

Es hat bereits seit vielen Jahrzehnten Tradition: Die Schülerschaft der Ludwig-Uhland-Schule versammelt sich während der Adventszeit einmal pro Woche für eine Viertelstunde im Foyer des Schulgebäudes. Dabei werden die Kerzen des Adventskranzes angezündet, es wird gemeinsam gesungen und einer fortlaufenden Geschichte gelauscht. Dabei herrscht eine gespannte, vorweihnachtliche Stimmung. Die Lehrerinnen und Lehrer der Religions-Fachschaft haben in diesem Jahr eine Geschichte über sogenannte „Königskinder“ ausgewählt, die durch gegenseitiges Bestärken, Mutmachen und ein stetiges Miteinander ihrem Ziel, dem Stall in Betlehem, ausdauernd gefolgt sind. Auf dass alle Schülerinnen und Schüler in ihrem Leben auf solche Freundschaften treffen, die sie durch alle Stürme des Lebens begleiten und Ziele verfolgen lassen.

Nikolaustag 2023 an der Ludwig-Uhland-Schule

Der Nikolaus hat am Mittwoch, 6.12.2023 den Weg durch die winterliche Schneelandschaft in die Ludwig-Uhland-Schule gefunden und durfte sich über strahlende Kinderaugen freuen. Ein praktischer Reflektorstern, den es mit einem Schokololly als Geschenk gab, soll alle Schülerinnen und Schüler sicher durch die dunkle Jahreszeit begleiten. Allen Elternvertreterinnen und Elternvertreter ein herzliches DANKE für die Hilfe und Unterstützung beim Organisieren der Nikolaus-Aktion.

Spendenaktion "Kinder helfen Kindern": Teilen macht glücklich!

„Teilen macht glücklich“ – dieser Ausspruch war den Kinderaugen der Schülerschaft der Ludwig-Uhland-Schule abzulesen, als stolz gemeinsam im Klassenverband Päckchen für die Aktion „Kinder helfen Kindern“ befüllt wurden.

Die Ludwig-Uhland-Schule beteiligte sich, wie in den vergangenen Jahren, an der Päckchenaktion von ADRA Deutschland e.V., die es sich zum Ziel gemacht hat, Kindern in Osteuropa in Form eines Geschenkpaketes eine Freude zu machen.

In den Klassengemeinschaften wurde das gemeinsame Packen als Anlass genommen, die Not in anderen Teilen der Welt wahrzunehmen, diese mit den Kindern zu thematisieren, teilen zu lernen und Verantwortung durch aktives Handeln zu übernehmen. 

Die gesamte Schulgemeinschaft bedankt sich an dieser Stelle herzlich für die große Spendenbereitschaft aller Familien, die sich an der Aktion beteiligt und ihren Kindern Spenden in die Schule mitgegeben haben. Es sind unglaubliche 91 Päckchen zusammengekommen, die nun von Böblingen aus auf die Reise gehen, um Kindern in Krisengebieten eine kleine Freude zu schenken.

Als Dankeschön haben alle Schülerinnen und Schüler, die eine Spende mitgebracht haben, von ARDA einen Bleistift und Luftballon erhalten.

Lesungen im Rahmen der "Frederick-Woche"

Im Rahmen der landesweiten „Frederick-Woche“, die zur Förderung der Lesefreude und Lesemotivation jährlich in Schulen organisiert wird, durften sich die kleinen und großen Leserinnen und Leser der Ludwig-Uhland-Schule in der Woche vor den Herbstferien über zwei Lesungen freuen. Der Schulleitung war es, mit Hilfe einer großzügigen finanziellen Spende des Fördervereins in Höhe von 600€, gelungen, die Autorin Karin Bruder sowie den Autor Martin Lenz an der Ludwig-Uhland-Schule begrüßen zu können. 

Frau Karin Bruder entführte die Kinder in die Welt ihrer geschriebenen Bücher, die sich unter anderem um den Protagonist „Primo“ drehen. Primo ist ein 8 Jahre alter Junge, der auf dem Sperrmüll einen kleinen Zauberer findet. Dieses kleine Zauberwesen mischt fortan den Alltag der Familie und Primos Leben mächtig auf. Die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen lauschten gespannt Frau Bruder, als diese aus ihrem Kinderbuch vorlas. Eine abschließende Gesprächsrunde motivierte die Kinder Fragen rund um das Leben einer Autorin zu stellen.

Der Schriftsteller Martin Lenz stellte seine Bücher den Kindern der E-Klassen vor. Die Bücher von Martin Lenz bestehen aus Geschichten und Liedern zum Anschauen, Lesen und Mitsingen. Diese Kombination war es auch, die die Schülerinnen und Schüler motivierte, Herrn Lenz aufmerksam zuzuhören und bei musikalischen Einlagen, die der Autor mit Gitarre und Mundharmonika begleitete, begeistert mitzuwirken.

Die geschenkten signierten Kinderbücher der Autorin und des Autors für die Schulbücherei der Ludwig-Uhland-Schule wird die Schulgemeinschaft sicherlich noch lange an den kurzweiligen Schulvormittag erinnern. 

Wir freuen uns sehr, dass unsere Schülerschaft durch diese Lesungen in ihrer literarischen Bildung gefördert und die Faszination für das Schreiben und Lesen von Geschichten geweckt beziehungsweise weiter ausgebaut werden konnte.

An dieser Stelle bedanken wir uns von Herzen bei dem Förderverein der Ludwig-Uhland-Schule für dessen finanzielle Unterstützung. Ohne diese wären die Lesungen nicht durchführbar gewesen und den Kindern wäre diese Aktion verwehrt geblieben.

Vielen Dank auch an Frau Bruder und Herrn Lenz, die die Anreise nach Böblingen auf sich genommen haben, für die Vorbereitung und Durchführung ihrer Lesungen sowie für die Schenkung von signierten Exemplaren ihrer Kinderbücher für die Schulbücherei der Ludwig-Uhland-Schule.

Unterwegs auf der Streuobstwiese

Das Projekt „Die Streuobstwiese – Das grüne Klassenzimmer, lernen mit Kopf, Herz und Hand!“ hat seit vielen Jahren Tradition an unserer Schule. Der aktuelle Jahrgang der Viertklässlerinnen und Viertklässler besuchte ein Jahr lang in regelmäßigen Abständen mit der Streuobstpädagogin Frau Maack und ihren Klassenlehrerinnen eine Streuobstwiese. In verschiedenen Modulen wurde der Lebensraum Wiese und das Obst „der Apfel“ für alle begreif- und erlebbar. Beispielsweise wurden Wildbienen als Bewohner der Wiese unter die Lupe genommen, aus Wiesenkräutern Kräuterbutter und Kräuterquark hergestellt oder auch verschiedene Apfelsorten gekostet und nach Geschmack und Aussehen charakterisiert. Ein Highlight war das gemeinsame Apfelsaftpressen als Abschluss des Projektes. Mit Kraft, Teamwork und einer ausgefeilten Technik wurde aus geernteten Äpfeln das Produkt „Apfelsaft“. Zudem wurde gemeinsam Apfelmus gekocht. Alle Kinder waren sich einig: „Das schmeckt lecker!“ An dieser Stelle gilt ein herzlicher Dank Frau Maack, die durch pädagogisch ausgefeilte Vorbereitungen und ihre Begeisterung für die lokalen Streuobstwiesen den Schülerinnen und Schülern viel Wissenswertes über das heimische Streuobst weitergab. Ohne finanzielle Unterstützung hätten diese Schülerinnen und Schüler all diese Erfahrungen in der Natur nicht machen können. Daher gilt ein großer Dank auch dem Förderverein der Ludwig-Uhland-Schule, der das Streuobstwiesenprojekt zur Hälfte mitfinanziert. 

Singpause an der LUS

Wir freuen uns, dass die Singpause ab Oktober nun auch an die Ludwig-Uhland-Schule kommt! Damit geht ein Herzenswunsch der Schulleitung, Lehrer- und Elternschaft in Erfüllung.

Über die Singpause und deren Umsetzung werden alle Eltern und Erziehungsberechtigte in den ersten Klassenpflegschaftsabenden informiert.

Vielen Dank an dieser Stelle an den Verwaltungsausschuss des Gemeinderats, der in seiner Sitzung am Dienstag, den 19.09.2023 einstimmig dafür gestimmt hat!

Die SZBZ hat hierzu einen Artikel veröffentlicht.

 

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit der Musikschule Böblingen!

Einschulungsfeiern 2023

Am Donnerstag, den 14.09.2023 und am Freitag, den 15.09.2023 fanden in der festlich geschmückten Turnhalle der Ludwig-Uhland-Schule die Einschulungsfeiern für die neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler statt. Hierbei wollten wir als Schulgemeinschaft den Schulanfängerinnen und Schulanfängern mitsamt allen Familien und Angehörigen einen herzlichen Empfang und Start ins Schulleben bereiten. Die Turnhalle wurde hierzu vom Elternbeirat und Förderverein der Ludwig-Uhland-Schule liebevoll dekoriert.

Besonders herzlich wurden die neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler von unserer Schulleiterin Frau Feller, sowie den Schülerinnen und Schülern der 2., 3. und 4. Klasse begrüßt. Die erfahrenen Schülerinnen und Schüler sorgten mit ihren Liedbeiträgen für eine fröhliche Stimmung zu Beginn dieses besonderen Tages und sangen ihren neuen Mitschülerinnen und Mitschülern Mut zu. Ein großer Dank geht an die Musiklehrerin Frau Alger, die beide Einschulungsfeiern musikalisch auf dem E-Piano begleitete. Im weiteren Verlauf der Einschulungsfeiern, zeigten die „Tiger-Kinder“ der E-Klassen in verschiedenen Beiträgen ihr künstlerisches, musikalisches und sportliches Können.

Im Anschluss an die verschiedenen, stimmungsvollen Darbietungen riefen die Klassenlehrerinnen Frau Schöpf, Frau Kaszaz, Frau Hof, Frau Schweikert, Frau Jauß und Frau Sahin ihre neuen Schulkinder zu sich. Auf jeden neuen Schulanfänger und jede neue Schulanfängerin wartete neben der Klassenlehrerin ein Tiger-Patenkind, welches gespannt und voller Stolz, das neue Klassenmitglied an die Hand nahm und durch den Rosenbogen führte. Gemeinsam ging es dann in das Schulhaus für die erste gemeinsame Unterrichtsstunde. Hierbei wurde der Weg von der Turnhalle ins Schulhaus von den älteren Schülerinnen und Schülern mit einem Spalier gesäumt und die neuen Schulkinder voller Freude und mit lächelnden Gesichtern begrüßt.

Während der Zeit, in der die Kinder ihre erste Unterrichtsstunde erlebten, stellte sich sowohl der Elternbeirat, als auch der Förderverein der Ludwig-Uhland-Schule vor. Der Elternbeiratsvorsitzende Johannes Wetzstein und Vereinsmitglieder erläuterten die die verschiedenen Aktivitäten und Projekte, bei denen die Elternschaft die Schulgemeinschaft unterstützt und damit das Schulleben bereichert.

Der Elternbeirat und viele engagierte Eltern und Erziehungsberechtigte haben im Anschluss an die Feier für das leibliche Wohl gesorgt und die Familien und Angehörigen sowohl mit warmen und kühlen Getränken, als auch mit kleinen salzigen und süßen Häppchen versorgt. Die neuen Eltern hatten so die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und erste Kontakte zu knüpfen. Außerdem konnte man am Stand des Fördervereins einen Mitgliedsantrag ausfüllen, Schul-T-Shirts erwerben und einen Gutschein für den hauseigenen Schulplaner bekommen.

Wir bedanken uns bei allen Eltern und Erziehungsberechtigten herzlich für ihr ehrenamtliches Engagement an diesem Einschulungstag!

Interreligiöser Einschulungsgottesdienst

In diesem Schuljahr organisierten die Religionslehrerinnen und Religionslehrer der Ludwig-Uhland-Schule erstmalig einen interreligiösen Einschulungsgottesdienst für die neuen Schulanfängerinnen und Schulanfänger. Den Verantwortlichen der Ludwig-Uhland-Schule war es ein Anliegen mit diesem Festakt ein Zeichen für Toleranz, Respekt und ein friedliches Miteinander aller Religion zu setzen. Zudem spiegelte dieser interreligiöse Rahmen die Vielfalt von unterschiedlichen Religionen und Kulturen an unserer Schule wieder.

Der interreligiöse Einschulungsgottesdienst in der Turnhalle der Ludwig-Uhland-Schule begann mit einer Begrüßungsrede und Vorstellung unserer Schulleiterin Jessica Feller, die die Bedeutung der interreligiösen Zusammenarbeit an der Ludwig-Uhland-Schule betonte und die Erstklässlerinnen und Erstklässler mit ihren Familien herzlich willkommen hieß. Anschließend wurden christliche und islamische Gebete und Segenswünsche von den Religionslehrerinnen Frau Yabantas (islamische Religionslehre), Frau Hoyer-Hensel (katholische Religionslehre) und Frau Moroff (evangelische Religionslehre) vorgetragen und die Teilnehmenden wurden zum gemeinsamen Singen verschiedener interreligiöser Lieder eingeladen. Das übergeordnete Thema des interreligiösen Einschulungsgottesdienstes „Ich bin da – Gottes Zuspruch für dich!“ sollte den neuen Schülerinnen und Schülern Mut zusprechen und sie für den aufregenden ersten Schultag und natürlich für alle weiteren Tage ihres Lebens positiv bestärken. Uns freut es sehr, dass der interreligiöse Einschulungsgottesdienst so zahlreich besucht und von der Elternschaft so wertschätzend angenommen wurde. Für die Ludwig-Uhland-Schule war das ein wichtiger Schritt, um die Toleranz und das Verständnis innerhalb der Schulgemeinschaft zu bestärken und die neuen Schulkinder in einer offenen, inklusiven und vielfältigen Gemeinschaft willkommen zu heißen.

Erster Schultag 2023/2024

Das Schuljahr 2023/2024 startet am Montag, den 11.09.2023 um 8.30 Uhr für alle Schülerinnen und Schüler auf dem Schulhof der Ludwig-Uhland-Schule. Nach einem gemeinsamen Ansingen werden die neuen Drittklässlerinnen und Drittklässler von ihrer jeweiligen Klassenlehrkraft aufgerufen. Danach gehen alle Kinder in ihre Klassenzimmer. Der Unterricht endet für alle um 12.15 Uhr.

Schuljahr 2023/2024

Im Schuljahr 2023/2024 besuchen 300 Kinder die Ludwig-Uhland-Schule. Sie werden von insgesamt 23 Lehrkräften in 12 Regelklassen, zwei Vorbereitungsklassen und einer Außenklasse der Käthe-Kollwitz-Schule unterrichtet.

Newsbereich

LUS kickt 2024
Artikel vom 11.04.2024

LUS kickt 2024

Am 7.6.2024 findet auch dieses Jahr wieder in Zusammenarbeit mit Elternbeirat und Schule unser Fußballturnier für alle Kinder der LUS statt. Bitte merken Sie sich diesen Termin vor. Es wäre schön, ...
Logo Singpause LUS
Artikel vom 21.09.2023

Die Singpause kommt an die LUS

Wir freuen uns, dass die Singpause ab Oktober 2023 nun auch an die Ludwig-Uhland-Schule kommt!
LUS Gebäude
Artikel vom 05.09.2023

Schuljahr 2023/2024

Im Schuljahr 2023/2024 besuchen 300 Kinder die Ludwig-Uhland-Schule.
3 Einträge